Trockeneis- oder Sandstrahlen?

Trockeneis- oder Sandstrahlen?

Angebot

Graffitientfernung
1m² = 249 €
inkl. Anfahrt | zzgl. MwSt.
(untergrundabhängig)

angebot

Graffitientfernung

1m² = 249 €

inkl. Anfahrt | zzgl. MwSt.

(untergrundabhängig)

angebot

Graffitientfernung

1m² = 249 €
inkl. Anfahrt | zzgl. MwSt.
(untergrundabhängig)

Trockeneis- und Sandstrahlen

Sandstrahlen und Trockeneisstrahlen werden als mobile Druckluftstrahlverfahren eingesetzt, um Oberflächen besonders schonend, effizient und umweltfreundlich zu reinigen. Beide Verfahren haben unterschiedliche Eigenschaften. Wir, die Dacord Service Management GmbH aus Dreieich, bieten beide Reinigungsverfahren an. Unter anderem wenden wir auch die nachfolgenden Verfahren und Geräte an.

JOS-Verfahren

Geeignet zur Reinigung verschiedener Oberflächen. Das JOS-Verfahren ist das schonenste Reinigungsverfahren. Die Oberflächen werden hierbei nicht angegriffen oder abgetragen.

Tornado ACS

Beim umweltfreundlichen Vakuumstrahlen mit der Tornado ACS Reinigungsmaschine bleiben alle abgetragenen Rückstände in einem geschlossenen Kreislauf, somit kann die Reinigung auch im Publikumsverkehr stattfinden.

Storch Krake 85

Reinigungs- und Abbeizarbeiten mit Storch Hochdruck Krake 85 sind schnell, gründlich, umweltfreundlich und ohne Spritzwasser. Geeignet auch zur Reinigung asbesthaltiger Fassadenverkleidungen.

Wasserstrahlen bis 280Bar

Hochdruckreinigung mit einem Wasserdruck von bis zu 280 bar, geeignet zur Reinigung diverser Oberflächen und Verschmutzungen.

Trockeneisstrahlen

Mit Trockeneisstrahlen wird ein besonders sanftes, oberflächenschonendes Reinigungsverfahren bezeichnet, das mit festem Kohlenstoffdioxid arbeitet. Es wird nicht nur zur Reinigung von Gebäudeoberflächen von Graffiti, Farbanstrichen und Pflanzenwurzeln eingesetzt, sondern auch zur Reinigung empfindlicher Metallteile. Mit dem schonenden Reinigungsverfahren können nicht nur Farben, sondern auch Trennmittel, Biofilme, Öle und Fertigungsrückstände beseitigt werden. Bei dem Druckluftstrahlverfahren wird festes Kohlenstoffdioxid mit einer Temperatur von -78,9 °C – auch als „Trockeneis“ bezeichnet – als Strahlmittel eingesetzt, das Verunreinigungen an Oberflächen beseitigt und diese begradigt. Für den Reinigungsprozess werden Trockeneispartikel enorm beschleunigt, so dass sie die Schallgeschwindigkeit erreichen. Mit diesem hohen Tempo treffen sie auf die verschmutzte Oberfläche und unterkühlen dadurch zunächst die zu entfernende Schicht. Zugleich entstehen Risse in dem Material, in die weitere Trockeneispartikel eindringen und sublimieren. Durch den gasförmigen Zustand erweitern sie das Material und sprengen es schließlich von der Oberfläche.

Zahlreiche Vorteile

Trockeneis hat gegenüber Sandstrahlen zahlreiche Vorteile: Es ist nicht giftig, elektrisch nicht leitend und nicht brennbar. Außerdem sublimiert es. Das heißt, dass es bei Umgebungsdruck ohne eine flüssige Zwischenstufe vom festen zum gasförmigen Aggregatzustand übergeht. Dadurch entsteht, als entscheidender Vorteil, beim Trockeneisstrahlen kein Wasser. Ein weiterer Vorteil des Trockeneisstrahlens ist dessen oberflächenschonendes Vorgehen: Erstens ist das Verfahren aufgrund der weichen Eigenschaft des Trockeneises als Strahlmittel nicht korrosiv und minimal abrasiv, so dass nur der zu beseitigende Schmutz, nicht jedoch das zu reinigende Material geschädigt wird. Zweitens bleiben an der Gebäudeoberfläche keine Partikel des Trockeneises zurück, da es sich in seinem gasförmigen Zustand verflüchtigt.

Die Vorteile des Trockeneisstrahlens in aller Kürze

  • Das Trockeneisstrahlen ist ein äußerst schonendes Reinigungsverfahren, bei dem die zu reinigenden Oberflächen nicht beschädigt werden.
  • Trockeneisstrahlen ist gegenüber anderen Reinigungsverfahren gründlich und sehr schnell.
  • Das Trockeneisstrahlen ist nahezu überall einsetzbar.
  • Wird das Reinigungsverfahren in der Industrie eingesetzt, ist der Produktionsausfall nur sehr gering.
  • Das Trockeneisreinigen trägt die Oberfläche nicht ab.
  • Es ist nicht giftig, elektrisch nicht leitend und nicht brennbar.
  • Trockeneis geht bei Umgebungsdruck ohne eine flüssige Zwischenstufe vom festen zum gasförmigen Aggregatzustand über, so dass beim Trockeneisstrahlen kein Wasser entsteht.

Anwendungsgebiete des Trockeneisstrahlens

Mit dem schonenden Reinigungsverfahren können nicht nur Farben, sondern auch Trennmittel, Biofilme, Öle und Fertigungsrückstände rückstandslos beseitigt werden. Allerdings hat das Trockeneisreinigen auch seine Grenzen, die durch das zu reinigende Material und die zu entfernende Verschmutzung vorgegeben werden.

Es wird in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Fahrzeugpflege
  • Gebäudesanierung,-restauration
  • Industrie-, Maschinen- und Produktionsanlagenreinigung
  • Holzreinigung, -sanierung
  • Brandschadensanierung
  • Denkmalsanierung
  • Empfindliche Oberflächen wie PC-Hardware
  • Graffitientfernung
  • Oldtimer und Boots Restaurierung
  • Unterbodenschutzentfernung
  • Fahrzeugpflege
  • Gebäudesanierung,-restauration
  • Industrie-, Maschinen- und Produktionsanlagenreinigung
  • Holzreinigung, -sanierung
  • Brandschadensanierung
  • Denkmalsanierung
  • Empfindliche Oberflächen wie PC-Hardware
  • Graffitientfernung
  • Oldtimer und Boots Restaurierung
  • Unterbodenschutzentfernung

Sandstrahlen

Mit Sandstrahlen wird ein Reinigungsverfahren bezeichnet, bei dem die Oberfläche eines Gebäudes mit Hilfe der Einwirkung von Sand gereinigt wird. Darüber hinaus kann die Oberfläche durch Sandstrahlen aufgeraut und mattiert werden. Das Sandstrahlen kann auch andere Materialien, wie beispielsweise Metall oder Glas reinigen. Der feine Quarzsand wirkt wie ein Schleifmittel, das den Schmutz von der zu reinigenden Oberfläche effizient abträgt. Die Struktur der Oberfläche nach dem Reinigungsvorgang wird zum einen dadurch bestimmt, welches Strahlmittel verwendet wird (neben Sand kann beispielsweise auch Kunststoff, Schlacke oder Korund als Strahlmittel eingesetzt werden) und welche Korngröße es hat. Ein weiterer Faktor, der das Resultat der Reinigung bestimmt, ist die Luftmenge und der Luftdruck, der aus der Strahldüse strömt. Bei dem Reinigungsverfahren wird unter Einsatz eines speziellen Kompressors ein starker Druckluftstrahl erzeugt. Damit wird der feine Sand in hoher Geschwindigkeit auf die verschmutzte Oberfläche gebracht, so dass die zu beseitigenden Oberflächenbestandteile abgetragen werden. Auch dieses Reinigungsverfahren ist, je nach Druck der Strahlen, oberflächenschonend und umweltfreundlich, da keine Chemikalien für die Reinigung eingesetzt werden müssen.

Ein deutlicher Nachteil des Sandstrahlens im Vergleich zum Trockenstrahlen ist der Strahlschutt, der nach der Anwendung zurückbleibt und entsorgt werden muss. Dieser wird entweder entsorgt, oder erneut aufbereitet, sofern die Reinigung mit einem Mehrwegstrahlmittel durchgeführt wurde. Ein weiterer Nachteil ist die Staubbelastung, die beim Sandstrahlen entsteht: Der Staub vom feinen Sand kann, wenn er in größeren Mengen in die menschliche Lunge gelangt, die Atemwegserkrankung Silikose auslösen. Beim Sandstrahlen muss deshalb unbedingt auf einen effizienten Arbeitsschutz geachtet werden. Um eine übermäßige Staubentwicklung zu vermeiden, gibt es auch Sandstrahlverfahren, die auf der Basis von Luft und Wasser arbeiten und den Sandstaub binden.

Anwendungsgebiete des Sandstrahlens

Zu den Anwendungsgebieten von Sandstrahlen gehören:

  • Behälter, Motoren, Maschinen, Anlagen und Formen
  • Mauerwerk, Fachwerk, Fassaden
  • Betonsanierung
  • Endschichten von Stahlkonstruktionen, Entrosten, Endlacken
  • Mattierung oder Aufrauen vor dem Lackieren
  • Used look bei Textilien
  • Felgen und Karosserie
  • Korrosion und Unebenheiten
  • Brandschadensanierung
  • Graffiti entfernen
  • Oldtimer und Boots Restaurierung Unterbodenschutz entfernen
  • Behälter, Motoren, Maschinen, Anlagen und Formen
  • Mauerwerk, Fachwerk, Fassaden
  • Betonsanierung
  • Endschichten von Stahlkonstruktionen, Entrosten, Endlacken
  • Mattierung oder Aufrauen vor dem Lackieren
  • Used look bei Textilien
  • Felgen und Karosserie
  • Korrosion und Unebenheiten
  • Brandschadensanierung
  • Graffiti entfernen
  • Oldtimer und Boots Restaurierung Unterbodenschutz entfernen

DACORD Service Management GmbH

Die DACORD Service Management GmbH ist ein Unternehmen mit Sitz in Dreieich bei Frankfurt am Main. Unser Tätigkeitsgebiet geht über das Rhein-Main-Gebiet hinaus.

Zu unseren Dienstleistungen zählt neben der Strahltechnik das gesamte Spektrum der professionellen Industrie- und Gebäudereinigung, sowie der Oberflächenbeschichtung und der Gebäudesanierung. Mehr über unsere Tätigkeit finden Sie auf dacord.de. Günstige Putzlappen und Reinigungsmittel erhalten Sie auf pralon.de.

Wir garantieren Ihnen nicht nur ein faires Preis- Leistungsverhältnis, sondern auch die optimale Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen und ein umweltbewußtes und nachhaltiges Arbeiten. Gerne beraten wir Sie dazu, welches Reinigungsverfahren für Sie am Besten geeignet ist.